Schriftgröße:
Alte Schmiede
Fahrradwerkstatt Alte Schmiede
Alteschmiede
Alteschmiede Marl
Alte Schmiede Marl
Alteschmiede

Förderung von Beschäftigung für Erwerbslose in Marl

Wir verstehen Arbeitslosigkeit als gesellschaftliches, politisches und individuelles Problem. Deswegen setzen wir uns für die gesellschaftliche Integration arbeitsloser Menschen ein und entwickeln zweckmäßige Angebote.

Jede Person wird so angenommen, wie sie ist. Ziel ist die Wiederherstellung einer menschenwürdigen Lebenssituation unter größtmöglicher Berücksichtigung der individuellen Vorstellungen und Wünsche. Viele Teilnehmenden befinden sich in einer schwierigen Lebenslage und nehmen gerne unser Angebot als unterstützende Maßnahme in Anspruch.

Eine Kooperation mit anderen ortsansässigen sozialen Einrichtungen wird angestrebt, um eine umfassende Vernetzung aufzubauen und optimale Hilfesysteme sicherzustellen. Für uns steht im Vordergrund, Zeit und Geduld für die betreuten Personen aufzuwenden, sie zu motivieren, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen und ihnen somit das Leben lebenswerter zu gestalten.

Durch die Schaffung von Arbeitsgelegenheiten für Erwerbslose mit Vermittlungshemmnissen begegnen wir den Folgen von Arbeitslosigkeit: Verunsicherung, individualisierte Verarbeitung der Arbeitslosigkeit, sozialer Rückzug, psychosomatische Folgen, Selbststigmatisierung.
Über unterschiedliche Projekte werden Arbeitsuchende in den Arbeitsbereichen der Alten Schmiede befristet beschäftigt, wodurch auch eine (Wieder-) Eingliederung in den Ersten Arbeitsmarkt begünstigt wird.
Die Maßnahmen bieten den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Chance, sowohl in persönlicher wie auch in beruflicher Hinsicht neue Perspektiven zu entdecken und weiterzuentwickeln.
Im Arbeitsprozess werden die Teilnehmenden auf verschiedenen Ebenen aktiviert und bekommen die Chance einer vielseitigen Förderung: neben kognitiver Kenntnisvermittlung sammeln sie manuelle Erfahrungen und erfüllen kreative Aufgaben. Beratung und Diskussion spielen dabei eine wichtige Rolle.
Der gruppendynamische Lernprozess und die bewusst verstärkte Bindung zur Realität des Arbeitsalltages ermöglichen die Vorbereitung auf die beruflichen Zukunft und persönlichen Lebensgestaltung der beteiligten Personen.


Unsere Maßnahmen richten sich vor allem an:

  • Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten (Sucht, Verwahrlosung, Wohnungslosigkeit, Vereinsamung, psychische Erkrankungen, Demenz etc.)
  • (Langzeit-)Erwerbslose mit Vermittlungshemmnissen
  • (Langzeit-)Erwerbslose mit Vermittlungshemmnissen mit besonderem Betreuungsbedarf
  • Junge Erwerbslose mit Orientierungsschwierigkeiten
  • Hilfebedürftige Personen

Kontakt

Alte Schmiede

Lipper Weg 13

45770 Marl

(02365) 20 5 22 13